Konjunktur Chinas Wirtschaft wächst 2017 gut dreimal schneller als die deutsche

Chinas Wirtschaft wächst weiter und schneller: Das BIP konnte im vergangenen Jahr um fast sieben Prozent zulegen. Im Vergleich dazu zeigt sich die größte europäische Volkswirtschaft – die deutsche – als lahme Ente.

Während die größten Volkswirtschaften der Welt – China, die USA und Europa – zwar alle ihre Wachstumsziele erreichen, fallen die tatsächlichen Zahlen unterschiedlich aus. Quelle: dpa

Peking/HongkongDas Wachstum der chinesischen Wirtschaft hat sich 2017 beschleunigt. Das Bruttoinlandsprodukt legte um 6,9 Prozent zu, wie das Statistikamt in Peking am Donnerstag mitteilte. 2016 hatte es nur zu 6,7 Prozent gereicht, was das kleinste Plus seit 26 Jahren war. Die Konjunktur habe sich besser entwickelt als gedacht, betonten die Statistiker. Die nach den USA zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wuchs damit im vergangenen Jahr mehr als dreimal so schnell wie Europas Nummer eins Deutschland, das auf 2,2 Prozent kam.

Insidern zufolge gibt China für 2018 dasselbe Wachstumsziel wie im Vorjahr aus. Dieses soll demnach weiter bei rund 6,5 Prozent liegen. Investoren aus aller Welt blicken stets mit großem Interesse auf die Pekinger Vorgaben, da sich China in den vergangenen Jahren als Zugpferd der Weltwirtschaft erwiesen hat.

Die Weltbank hatte China vor rund einer Woche prognostiziert, im Jahr 2018 um 6,4 Prozent zu wachsen. Zum Vergleich: Für die Eurozone wurden 2,1 Prozent vorhergesagt, für die USA 2,5 Prozent. Weltweit wird es demnach bei 3,1 Prozent liegen.

Die Volksrepublik hat aber auch einen enormen Schuldenberg angehäuft, der nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich zuletzt 256 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmachte. Er gilt als Risiko für die gesamte Weltwirtschaft. Kommt es zu Zusammenbrüchen von Unternehmen, drohen Banken Zahlungsausfälle, was zu einer Finanzkrise führen könnte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%