WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Frankreichs Finanzminister erwartet stabiles Wirtschaftswachstum

Trotz der landesweiten Streiks rechnet der Minister mit einem Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent. Damit stünde Frankreich deutlich besser da als Deutschland.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der französische Finanzminister erwartet eine stabile Entwicklung der Konjunktur im Land. Quelle: Reuters

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire erwartet ein Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent im neuen Jahr. Im Interview mit der Sonntagszeitung „Journal du Dimanche“ attestierte er seinem Land „gute und solide“ Konjunkturaussichten – trotz des internationalen Handelsstreits und der Proteste in Frankreich gegen die geplante Rentenreform.

Nach Le Maires Schätzung dürfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auch im abgelaufenen Jahr um 1,3 Prozent zugelegt haben. Damit fiele das Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone deutlich größer aus als in Deutschland. Die Bundesregierung rechnet für das vergangene Jahr mit einem BIP-Plus von 0,5 Prozent und für 2020 von 1,0 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%