WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur in der Coronakrise Britische Notenbank kündigt weitere Hilfen bei schwächelnder Wirtschaft an

Die Bank of England hat Spielraum: Falls sich die Konjunktur in der Coronakrise weiter abschwächt, kündigt die britische Notenbank stärkere Unterstützung an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die britische Notenbank ist darauf vorbereitet, mehr Geld als bisher angekündigt in die Wirtschaft zu pumpen. Quelle: dpa

Die britische Notenbank hat eine noch stärkere Unterstützung der Wirtschaft angekündigt, falls sich die Konjunktur in der Coronakrise weiter abschwächt. Sollte es Anzeichen auf eine „Dysfunktion“ der Märkte geben, werde man handeln, sagte der stellvertretende Gouverneur der Bank of England, Dave Ramsden, der Zeitung „The Times“ vom Dienstag. Es gebe noch deutlichen Spielraum für die Notenbank, falls die Erholung der Wirtschaft schwächele. Man sei darauf vorbereitet, dann mehr als die bislang veranschlagten 745 Milliarden Pfund (830 Milliarden Euro) in die Wirtschaft zu pumpen. Er sei aber zuversichtlich, dass keine Quartale mit schrumpfender Wirtschaftsleistung in Großbritannien mehr bevorstünden.

Wichtig sei, wie sich der Arbeitsmarkt entwickele, sagte Ramsden. Einige Unternehmen würden die Krise nicht überstehen, und es würden Jobs verloren gehen. Vor wenigen Tagen hatte die Notenbank erklärt, die Zahl der Arbeitslosen werde sich bis zum Jahresende wohl in etwa verdoppeln.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%