WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Institut für Weltwirtschaft senkt Wachstumsprognose für Deutschland

Das IfW geht davon aus, dass die Wirtschaft in Deutschland in diesem Jahr weniger wachsen wird. Die Prognose wurde von 1,0 auf 1,8 Prozent gesenkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Grund für die Prognose sind unter anderem politische Unsicherheiten und Handelskonflikte. Quelle: dpa

Kiel Die Wirtschaft in Deutschland wird in diesem Jahr nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) deutlich langsamer wachsen. Die Ökonomen senkten ihre Prognose am Mittwoch von 1,8 auf 1,0 Prozent. Für das kommende Jahr erwarten sie unverändert ein Wachstum von 1,8 Prozent.

Grund seien der schwache Jahresauftakt der Industrie sowie politische Unsicherheiten, Handelskonflikte und die Unklarheit über den wirtschaftlichen Zustand Chinas. Die Überschüsse der öffentlichen Haushalte dürften nach der Analyse deutlich sinken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%