WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Japans Außenhandel schrumpft 13. Monat in Folge

Der Handelsstreit wirkt sich weiter auf Japan aus: Die Exporte sind erneut gesunken. Im Dezember wurden mehr als sechs Prozent weniger Waren ins Ausland geliefert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im Dezember wurden 6,3 Prozent weniger Waren ins Ausland geliefert. Quelle: AP

Japans Exporte sind den 13. Monat in Folge stärker geschrumpft als erwartet. Im Dezember wurden 6,3 Prozent weniger Waren ins Ausland geliefert als im Vorjahresmonat, wie aus am Donnerstag veröffentlichen Daten des Finanzministeriums hervorgeht. Ökonomen hatten in einer Reuters-Umfrage einen Rückgang um 4,2 Prozent prognostiziert.

Analysten und Ökonomen gehen davon aus, dass die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt im letzten Quartal des vergangenen Jahres geschrumpft ist, da der Handelsstreit zwischen den USA und China die Exporte traf und die Mehrwertsteuererhöhung vom 1. Oktober den privaten Konsum belastete. Im laufenden Quartal zeichnet sich eine moderate Erholung ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%