WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Japans Industrieproduktion zieht im April wieder etwas an

Weltkonjunktur und Handelskonflikte drücken Japans Industrieproduktion. Der Thronwechsel hat zwar einen Aufschwung gebracht, doch nur für kurze Zeit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Japan ist stark von Exporten abhängig. Quelle: AP

Tokio In Japan hat sich die Industrieproduktion im April wieder etwas von ihrem schwachen Vormonat erholt. Die Fertigung in der Industrie sei im Vergleich zum März vor allem wegen einer deutlich höheren Produktion von Fahrzeugen um 0,6 Prozent gestiegen, teilte die Regierung am Freitag in Tokio mit. Im März war sie im Monatsvergleich noch um 0,6 Prozent gefallen.

Experten hatten mit einer Erholung im April gerechnet, dabei allerdings im Schnitt nur einen Anstieg um 0,2 Prozent auf dem Zettel. Die Daten zur Industrieproduktion schwanken meist sehr stark - im April könnten sie zudem durch die Ferien rund um die Krönung des neuen Kaisers Naruhito beeinflusst worden sein.

So könnten einige Unternehmen vor den Feiertagen rund um den Thronwechsel die Produktion hochgefahren haben. Im Mai könnte sich das dann wieder negativ auswirken. Experten sehen daher in den April-Daten keinen Grund, ihren zurückhaltenden Blick auf die japanische Wirtschaft zu ändern.

Da die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt stark von Exporten abhängig ist, leidet sie unter der schwächeren Weltkonjunktur und den Handelskonflikten. So hatte die Notenbank erst vor Kurzem ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2019/2020 auf 0,8 Prozent gesenkt.

Mehr: Der Zollstreit belastet die asiatischen Börsen. Das vergrault viele Anleger.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%