WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Minus von elf Prozent: Spaniens Wirtschaft bricht 2020 so stark ein wie nie zuvor

Die Corona-Pandemie belastet das tourismusgeprägte Land enorm: Die spanische Konjunktur ist im vergangenen Jahr im Rekordtempo geschrumpft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Tourismus macht in Spanien zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung aus. Quelle: dpa

Spaniens Wirtschaft ist im Corona-Jahr 2020 so stark geschrumpft wie nie zuvor. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) brach um elf Prozent ein, wie das Statistikamt am Freitag mitteilte.

In den letzten Monaten des Jahres verzeichnete das Land aber überraschend einen Zuwachs: Von Oktober bis Dezember legte die Wirtschaft um 0,4 Prozent zum Vorquartal zu. Experten hatten hingegen mit einem Minus von 1,5 Prozent gerechnet, nach plus 16,4 Prozent im Sommerquartal.

Wie stark die Pandemie dennoch weiter auf der Konjunktur lastet, zeigt der Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum: Die Wirtschaft ist Ende 2020 gegenüber dem vierten Quartal 2019 um 9,1 Prozent geschrumpft.

In Spanien spielt der Tourismus eine große Rolle. Er steuert etwa zwölf Prozent zur Wirtschaftsleistung bei. Normalerweise besuchen jedes Jahr mehr als 80 Millionen Urlauber das Land. Wegen der Reisebeschränkungen ist der Tourismus in der Corona-Pandemie aber eingebrochen.

Wirtschaftsministerin Nadia Calvino sagte jüngst allerdings, sie sei sicher, dass Spaniens Wirtschaft im laufenden Jahr wachsen werde – und zwar stärker als in anderen großen Länder des Euro-Raums. Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet für 2021 für Spanien ein Plus beim BIP von 5,9 Prozent. für Deutschland von 3,5 und für Frankreich von 5,5 Prozent.

Mehr: Arbeitslosigkeit für Spanien steigt auf 16,1 Prozent – doch das wahre Ausmaß der Krise zeigt diese Zahl noch nicht

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%