Konjunktur Türkische Wirtschaft wächst kräftig – Inflation liegt bei 70 Prozent

Die Inflation könnte zum Jahresende sogar bei 80 Prozent liegen. Quelle: imago images/Pacific Press Agency

Das Wirtschaftswachstum legt zwar deutlich zu, doch die Währung Lira gerät weiter unter Druck. Auch die Verbraucherpreise steigen unaufhörlich.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Die türkische Wirtschaft ist mit einem kräftigen Wachstum von 7,3 Prozent ins Jahr gestartet. Eine starke Nachfrage, eine gut laufende Industrie und die Exporte hätten für Schwung gesorgt, wie am Dienstag aus Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorjahresquartal hervorgeht.

Zum Vorquartal legte das BIP um 1,2 Prozent zu. Viele Ökonomen gehen davon aus, dass die geldpolitische Lockerung auf einen Leitzins von 14 Prozent dem Wirtschaftswachstum schaden dürfte, da die Inflation außer Kontrolle geraten und das Leistungsbilanzdefizit zunehme könnte.

Die Wirtschaft bezahlt bereits den Preis für die wachstumsfördernde Politik von Präsident Recep Tayyip Erdogan. Zinssenkungen setzten die Währung Lira unter Druck, die in diesem Jahr 20 Prozent und im vorigen Jahr 44 Prozent zum Dollar verlor. Zugleich kletterte die Inflation auf 70 Prozent.

Hurtigruten-Kreuzfahrten Der Sommer, der über die Zukunft von Hurtigruten entscheiden wird

Die norwegische Reederei hat einen guten Ruf bei ihren Kunden, die Schiffe gehören zu den modernsten der Welt. Doch nun bringen Geldsorgen das Unternehmen Hurtigruten in Schwierigkeiten.

Tech-Aktien Diese KI-Profiteure sind Schnäppchen am Aktienmarkt

Die Kursexplosion bei den Halbleiterspezialisten Nvidia und Arm sind nur die halbe Wahrheit: Viele Profiteure mit KI-Potenzial werden noch übersehen. Sie sind gerade spottbillig zu haben.

Von Erbschaft bis Schenkung Geldübertragung in der Familie: Melden Banken das dem Finanzamt?

Unser Leser möchte wissen, ob Banken den Übertrag von Geld oder auch Depotwerten in der Familie dem Finanzamt melden und welche Folgen dies hat.

 Weitere Plus-Artikel lesen Sie hier

„Wir gehen davon aus, dass das Wirtschaftswachstum in der Türkei im weiteren Verlauf dieses Jahres nur noch schleppend verlaufen wird“, erklärten die Fachleute vom Analysehaus Capital Economics. „Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und die weitere Schwäche der Lira bedeuten, dass die Inflation wahrscheinlich bis zum Ende des Jahres bei 70 bis 80 Prozent liegen wird.“

Lesen Sie auch: Krieg könnte deutsches Wirtschaftswachstum 2022 halbieren

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%