WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur US-Exporte steigen zu Jahresbeginn – Importe auch

Die Exportwirtschaft der USA scheint sich weiter zu erholen. Das Tempo des Export-Wachstums hat sich zuletzt allerdings verlangsamt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die USA exportieren wieder mehr Güter. Quelle: Bloomberg

Die US-Exporte sind zu Jahresbeginn ungeachtet der zweiten Corona-Welle bei vielen Handelspartnern gestiegen. Sie erhöhten sich um 1,0 Prozent zum Vormonat auf knapp 192 Milliarden Dollar, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte.

Damit verlangsamte sich das Tempo allerdings: Im Dezember hatte es noch ein Plus von 3,4 Prozent gegeben. Die Importe wuchsen im Januar um 1,2 auf mehr als 260 Milliarden Dollar. Dadurch erhöhte sich das Defizit in der US-Handelsbilanz. Es summierte sich zum Jahresauftakt auf 68,2 Milliarden Dollar.

Die Chancen auf eine Belebung des Exportgeschäftes im weiteren Jahresverlauf stehen nicht schlecht. Experten rechnen mit einer deutlich besseren Welthandel nach dem Corona-Jahr 2020. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Pandemie in den Griff bekommen wird.

Einer Studie des Ifo-Instituts zufolge hielten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr einen Anteil am Warenhandel von rund 8,5 Prozent. Damit lagen sie klar hinter China (14,5 Prozent), aber noch vor Deutschland (acht Prozent).

Mehr: Ein Treffen der USA und Chinas zur Bewertung ihrer Handelsvereinbarung am Samstag fiel aus. Die Volksrepublik hat Probleme, ihre Zusagen einzuhalten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%