WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Konjunktur US-Produktion schrumpft im Januar überraschend

Die US-Produktion ging im Januar leicht zurück – Experten hatten einen Zuwachs prognostiziert.

Kleine US-Flaggen wehen auf den Dächern von Gebrauchtwagen in Detroit, USA. US-Firmen schwächelten zu Jahresbeginn unerwartet stark. Quelle: dpa

WashingtonDie US-Firmen haben ihre Produktion zu Jahresbeginn überraschend gedrosselt. Sie stellten im Januar 0,1 Prozent weniger her als im Vormonat, wie die US-Notenbank Fed am Donnerstag mitteilte. Experten hatten dagegen mit einem Zuwachs von 0,2 Prozent gerechnet. Im Dezember hatte es noch einen Anstieg von 0,4 Prozent gegeben, der revidierten Daten zufolge aber nicht einmal halb so stark ausfiel wie zunächst ermittelt.

Zum Produzierenden Gewerbe gehören der Industriesektor, Bergbau sowie Strom- und Gasunternehmen. Die einzelnen Branchen entwickelten sich sehr unterschiedlich. Während die Bergbaubetriebe ihre Produktion um 1,0 Prozent senkten, steigerten die Versorger ihre Erzeugung um 0,6 Prozent. Die Industrieproduktion stagnierte dagegen den zweiten Monat in Folge.

Ingesamt ist die weltgrößte Volkswirtschaft derzeit gut in Schwung. Die Notenbank hat deshalb im Dezember die Zinsen erneut erhöht – auf die Spanne von 1,25 bis 1,50 Prozent. Weitere Anhebungen werden 2018 erwartet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%