WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Wirtschaft in der Euro-Zone verzeichnet stärksten Einbruch seit 1995

Das Bruttoinlandsprodukt im Euro-Währungsraum ist im zweiten Quartal um mehr als zwölf Prozent geschrumpft. Experten hatten einen Einbruch in dieser Größenordnung erwartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Wirtschaftsleistung Deutschlands ist im zweiten Quartal um 10,1 Prozent zurückgegangen. Quelle: dpa

Die Wirtschaft in der Euro-Zone leidet enorm unter der Coronakrise: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verringerte sich im Zeitraum von April bis Juni zum Vorquartal um 12,1 Prozent, wie das Europäische Statistikamt Eurostat am Freitag auf Basis einer vorläufigen Schätzung mitteilte.

Dies sei der stärkste Rückgang seit Beginn der Zeitreihe 1995. Experten hatten einen Einbruch in dieser Größenordnung erwartet, nachdem die Wirtschaftsleistung zu Jahresbeginn um 3,6 Prozent zurückgegangen war.
Die Wirtschaft im Euro-Währungsraum war bereits angeschlagen in die Coronakrise gegangen und steckt nun tief in der Rezession. Auch die beiden größten Volkswirtschaften der Euro-Zone wurden hart getroffen: Während das BIP in Deutschland um 10,1 Prozent schrumpfte, waren es in Frankreich sogar 13,8 Prozent.

Dazwischen bewegt sich Italien mit minus 12,4 Prozent. Noch heftiger durchgeschüttelt wurden jedoch die Volkswirtschaften in Portugal (minus 14,1 Prozent) und Spanien mit minus 18,5 Prozent. Vergleichsweise glimpflich war der BIP-Rückgang in Litauen mit minus 5,1 Prozent und in Lettland mit minus 7,5 Prozent.

Nach Ansicht von Alexander Krüger, Ökonom beim Bankhaus Lampe, ist die Wirtschaft in der Euro-Zone zum „ernsten Pflegefall“ geworden. Der deutliche Absturz der französischen Wirtschaft erschrecke besonders. „ Wegen der unbewältigten Pandemie und zuletzt wieder gestiegener Neuinfektionen ist ein anhaltender Erholungskurs aber nicht gesichert. Die Wirtschaft bleibt bereits auf kurze Sicht stark rückschlaggefährdet“, sagt Krüger.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%