WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Krankenversicherung R+V BKK senkt den Beitragssatz

Die Betriebskrankenkasse der B+K wird ihren Beitragssatz zum Jahreswechsel um 0,1 Prozent senken. Das begründet sie mit ihrer soliden Finanzlage. Für das kommende Jahr kündigt sie außerdem mehr digitale Angebote an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Fahne mit dem Logo „R+V “ flattert vor der Firmenzentrale des Versicherungs-Unternehmens in Wiesbaden: Der Betriebskrankenkasse senkt zum Jahreswechsel ihren Beitrag. Quelle: dpa

Die Betriebskrankenkasse der R+V BKK hat angekündigt ihren Beitragssatz zu senken. Er soll statt derzeit 15,6 Prozent ab kommenden Jahr 15,5 Prozent betragen.

Die Änderung beschloss der Verwaltungsrat am Dienstag. „Unsere solide Finanzlage und die vorausschauende Strategie ermöglichen es uns, auch im kommenden Jahr ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis anzubieten“, sagte Vorständin Iris Schmalfuß. Die R+V BKK liegt damit weiterhin unter dem gesetzlich festgelegten Beitragssatz. Ein besonderes Augenmerk richtet Schmalfuß auf die digitale Zukunft der Krankenkasse. „Wir werden unsere digitalen Angebote im kommenden Jahr erheblich ausbauen“, kündigte sie an.

Der Haushaltsplan für 2018 sieht für die derzeit 159.000 Versicherten Ausgaben von 390 Millionen Euro vor. Mit insgesamt 227 Millionen Euro entfällt der größte Teil der Ausgaben auf Krankenhausbehandlungen, gefolgt von ärztlichen Behandlungen und Arzneimitteln.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%