WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kreditaufnahme Britische Regierung mit Rekordverschuldung wegen Corona

Die wirtschaftliche Krise infolge der Coronakrise trifft Großbritannien schwer. Doch durch die Rekordverschuldung habe auch etwas positives bewirkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Sobald sich die Wirtschaft erhole, werde die Regierung die notwendigen Schritte unternehmen, um die Staatsfinanzen zu sanieren. Quelle: dpa

Die britische Regierung hat sich wegen der schweren wirtschaftlichen Krise infolge der Corona-Pandemie eine Rekordsumme leihen müssen. Im ersten Halbjahr summierte sich die Kreditaufnahme auf 208,5 Milliarden Pfund (gut 228 Milliarden Euro), wie das nationale Statistikamt am Mittwoch in London mitteilte. Das Bruttoinlandsprodukt war wegen der Pandemie im Frühjahr um rund ein Fünftel eingebrochen, was zu enormen Steuerausfällen führte. Zugleich versucht die Regierung, mit Mehrausgaben in Milliardenhöhe die wirtschaftlichen Folgen der Krise zu dämpfen.

„Es ist zwar klar, dass die Corona-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf unsere öffentlichen Finanzen hatte“, sagte Finanzminister Rishi Sunak. „Aber die Dinge wären noch viel schlimmer gewesen, wenn wir nicht so gehandelt hätten, wie wir es getan haben, um Millionen von Existenzen zu schützen.“ Sobald sich die Wirtschaft erhole, werde die Regierung die notwendigen Schritte unternehmen, um die Staatsfinanzen zu sanieren, sagte Sunak.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%