WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kredite Spaniens Notenbank-Chef warnt vor Problem-Krediten

Die Coronakrise könnte zu einer Verschlechterung der Kredit-Qualität in Spanien führen. Das betrifft vor allem Pandemie-geplagte Branchen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Corona-Krise hat dem krisengebeutelten Land schwer zugesetzt. Quelle: AP

Spaniens Notenbankchef Pablo Hernandez de Cos warnte vor sich verschlechternden Krediten in der Bilanzen der heimischen Geldhäuser infolge der Coronakrise. Die Qualität des Kreditportfolios bei den Banken könne sich eintrüben, sagte de Cos am Dienstag auf einer Veranstaltung der IESE Business School.

„Das Risiko eine Verschlechterung der Kreditqualität in der Zukunft besteht weiterhin“, sagte das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB). De Cos verwies auf Branchen, denen die Pandemie besonders zugesetzt hat, sowie auf das Auslaufen von Unterstützungsmaßnahmen.

Die EZB-Bankenaufsicht hatte die Geldhäuser im Euro-Raum wiederholt dazu aufgerufen, genügend Vorsorge zu treffen für den Fall, dass bei Krediten Ausfälle drohten. EZB-Chefbankenaufseher Andrea Enria hatte gemahnt, Banken sollten nicht nachlässig mit Darlehen umgehen, die im Zuge der Krise in Wackeln geraten könnten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%