Kreditklemme verhindern So finanzieren Sie die digitale Revolution

Die neue Welt der Technologie hält Einzug im Mittelstand. Häufig gibt es jedoch Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Wie sich Firmen auf die Finanzierung innovativer Vorhaben vorbereiten sollten.

Unternehmen erhoffen sich einen Mehrwert. Quelle: dpa

MünchenDie Digitalisierung ist im Mittelstand angekommen. Nach der Entwicklung einer digitalen Strategie steht die operative Umsetzung an. Spätestens dann ist die Finanzierungsfrage ein zentraler Punkt. Schlägt der Unternehmer ohne die richtige Vorbereitung bei seiner Hausbank auf, so sind die Probleme programmiert. Banken und Sparkassen sind mit der Beurteilung von Digitalisierungsvorhaben schlichtweg noch überfordert, Investitionen in die Digitalisierung eignen sich nicht für eine Besicherung im herkömmlichen Sinn.

Was muss der Unternehmer tun, damit nicht die digitale Kreditklemme droht? Die Digitalisierung muss zunächst als eine Investition mit Einfluss auf Bilanz und Zahlungsstrom transparent gemacht werden. Entgegen klassischen Investitionen liegt der Schwerpunkt meist in der Qualifizierung von Fachkräften und in Ausgaben für immaterielle Wirtschaftsgüter. Je nachdem, ob die Digitalisierung das Erlösmodell und oder die Wertschöpfung betrifft, muss die Quantifizierung des Outputs abgeschätzt werden. Dies kann in Form einer Investitionsrechnung oder eines Businessplans erfolgen.

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ist von der Branche abhängig. Die strategischen Implikationen können grundlegend verschieden sein. Bei komplexer Wertschöpfung liegt der strategische Fokus der Digitalisierung in einer Vernetzung mit dem Kunden. Neben der quantitativen Abschätzung sind die strategischen Ziele im Kontext der Branchenentwicklung im Businessplan zu bestimmen.

Digitalisierungsansätze weisen je nach Branche unterschiedliche Risikoprofile auf. Dies können Basisthemen zur Generierung und Pflege smarter Daten, die Implementierung von smarten Prozessen in der Wertschöpfungskette, die digitale Veredelung von Produkten und Services bis hin zu Ansätzen radikal neuer Wert- und Servicekonzepte betreffen. Der Einfluss der Digitalisierung auf das Geschäftsmodell bewegt sich zwischen gradueller Weiterentwicklung und radikaler Erneuerung. Nicht jede Digitalisierung ist für eine Fremdkapitalfinanzierung geeignet, die Finanzierung muss sich nach dem individuellen Risiko richten.

Neben der Kreditfinanzierung kommen weitere Finanzierungsformen wie Mezzanine Kapital, Private Debt oder eine Stärkung des Eigenkapitals durch Beteiligungskapital infrage. Die passende Mischung verschiedener Finanzierungsklassen ist für den Mittelstand ohne Zugang zum Kapitalmarkt ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine erfolgreiche Digitalisierung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%