WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Landesbank BayernLB sucht neuen Vorstandschef - Vertrag von Johannes Riegler wird nicht verlängert

Seit November 2016 führt Johannes-Jörg Riegler die BayernLB und hat die Landesbank auf eine finanziell solide Basis gestellt. Doch nun muss er sich einen neuen Job suchen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Vorstandsvorsitzender der BayernLB verlässt Ende Februar 2019 das Unternehmen. Quelle: Thorsten Jochim für Handelsblatt

München Vorstandschef Johannes-Jörg Riegler kehrt der Bayerischen Landesbank nach fünf Jahren den Rücken. Der Aufsichtsrat habe sich mit dem 54-Jährigen darauf verständigt, den Ende Februar auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, teilte die BayernLB am Mittwoch in München mit. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Vorübergehend soll Rieglers Stellvertreter Edgar Zoller die Landesbank führen. Bei der Suche nach einem neuen BayernLB-Chef habe „Qualität Vorrang vor Tempo“, erklärte Aufsichtsratschef Wolf Schumacher. Spekulationen über einen Abschied Rieglers hielten sich seit Monaten, nachdem das Tauziehen über die Verlängerung seines Vertrages anhielt.

Der Unterfranke war von der NordLB in Hannover nach München gekommen. Seine Finanzkarriere begann der Jurist bei der Deutschen Bank. Riegler führt seit November 2016 als Präsident auch den Landes- und Förderbankenverband VÖB. Insider hatten der Nachrichtenagentur Reuters vor kurzem gesagt, er habe bereits einen neuen Job in Aussicht.

In Branchenkreisen hieß es, das Verhältnis von Riegler und Aufsichtsratschef Schumacher sei „sehr schwierig, wenn nicht vergiftet“. Schumacher, der ehemalige Vorstandschef der Aareal Bank, lobte den scheidenden BayernLB-Chef am Mittwoch: „Herr Riegler hat maßgeblichen Anteil daran, dass das EU-Beihilfeverfahren vorzeitig beendet werden konnte und die Bank heute wieder über eine solide Ertragsbasis und damit auch über attraktive Geschäftsperspektiven verfügt.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%