WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Landesbank Helaba stoppt Gewinnschwund

Nach dem jahrelangen Gewinnrückgang hält die Landesbank Hessen-Thüringen ihr Ergebnis 2018 nahezu stabil. 2019 will sie Wachstumschancen nutzen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Helaba: Landesbank Hessen-Thüringen stoppt Gewinnschwund Quelle: dpa

Frankfurt Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat nach einem jahrelangen Gewinnrückgang ihr Ergebnis nahezu stabil gehalten. 2018 sank das Ergebnis vor Steuern um 0,9 Prozent auf 443 Millionen Euro, wie das Geldhaus am Donnerstag mitteilte. Nach Steuern erhöhte sich der Gewinn um rund neun Prozent auf 278 Millionen Euro.

Auch nach dem Kauf der Dexia Kommunalbank und von Teilen der DVB Bank im vergangenen Jahr schaut sich die Helaba nach Gelegenheiten um. „In unseren Kerngeschäftsfeldern verfügen wir über eine starke Marktposition und wollen – wie im Jahr 2018 – Wachstumschancen nutzen“, sagte Konzernchef Herbert Hans Grüntker. Gleichzeitig solle die Landesbank effizienter werden, um die Belastungen aus den niedrigen Zinsen und dem steigenden Regulierungsaufwand abfedern zu können. „Insgesamt erwarten wir ein Ergebnis auf Vorjahresniveau“, sagte Grüntker zum Ausblick für 2019.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%