WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Landesbank Helaba verbucht dank DKD-Übernahme einen Gewinnsprung

Die Landesbank Hessen-Thüringen steigert ihren Vorsteuergewinn um 63 Prozent. Das Kreditneugeschäft legt zu, Zins- und Provisionsüberschüsse steigen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Helaba verbucht dank DKD-Übernahme einen Gewinnsprung Quelle: dpa

Frankfurt Die Übernahme der DKD hat der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) im ersten Halbjahr zu einem Gewinnsprung verholfen. Das Ergebnis vor Steuern schoss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 63 Prozent auf 325 Millionen Euro in die Höhe, wie die Helaba am Donnerstag mitteilte. Während das Kreditneugeschäft zulegte und Zins- und Provisionsüberschüsse stiegen, belasteten höhere Kosten für IT und eine höhere Risikovorsorge das Ergebnis.

Für 2019 erwartet Helaba-Chef Herbert Hans Grüntker wegen des DKD-Kaufs ein Vorsteuerergebnis, das über dem Niveau des vergangenen Jahres von 443 Millionen Euro liegt. Ohne die Integration der Dexia Kommunalbank Deutschland (DKD), die im zweiten Quartal erstmals in den Zahlen enthalten ist, hätte das Ergebnis im Halbjahr in etwa das des Vorjahres erreicht.

Die Helaba legte für die DKD, die zur belgisch-französischen Dexia gehört hat, 352 Millionen Euro auf den Tisch.

Mehr: Der Finanzminister Olaf Scholz will ein Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer prüfen. Banken und Ökonomen sind skeptisch und warnen vor einer „Destabilisierung des Bankensystems“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%