WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Landesbanken NordLB verkauft Milliarden-Schiffskredite an Investor

Die NordLB trennt sich von faulen Schiffskrediten im Wert von 2,7 Milliarden Euro. Der Käufer ist ein externer Investor.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Landesbank soll mit einer Kapitalspritze fit für die Zukunft gemacht werden. Quelle: dpa

Berlin Die NordLB verkauft nach Angaben ihre Eigentümers Sachsen-Anhalt faule Schiffskredite über 2,7 Milliarden Euro. Das Paket werde nach einem Bieterverfahren an einen externen Investor übertragen, teilte Landesfinanzminister Andre Schröder am Samstag mit.

Schröder erklärte, alle Träger der Bank und damit auch Sachsen-Anhalt begrüßten die Bereitschaft der Sparkassen-Finanzgruppe, zur Kapitalstärkung der NordLB beizutragen. „Seit diesem Wochenende ist auch klar, dass die Aufsicht den geplanten Lösungsvorschlag als Grundlage für die Vorlage eines Kapitalplanes anerkennt und für die Klärung noch offener Fragen zum künftigen Geschäftsmodell Zeit gewährt.“

Von der NordLB war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Die Landesbank soll dem Mehrheitseigner Niedersachsen zufolge öffentlich-rechtlich bleiben und mit einer Kapitalspritze fit für die Zukunft gemacht werden. Geplant ist, dass das Sparkassen-Lager bis zu 1,2 Milliarden Euro zuschießt und Niedersachsen 2,5 Milliarden Euro, davon bis zu 1,5 Milliarden Euro in bar.

„Sachsen-Anhalt plant im laufenden Prozess weiterhin keine direkte Kapitalzuführung“, betonte Schröder. „Über Möglichkeiten, an einer Reduzierung von Kapitalbedarfen für die Bank mitzuwirken, befinden wir uns mit dem Land Niedersachsen im Gespräch.“ Eine Entscheidung gebe es dazu noch nicht. Hier sei zunächst eine Meinungsbildung innerhalb der Landesregierung in Magdeburg nötig.

Das Finanzministerium Sachsen-Anhalt habe gemeinsam mit der Förderbank IB eine Projektgruppe gebildet, um wirtschaftliche Varianten einer Herauslösung der IB aus der NordLB zu erarbeiten, ergänzte Schröder.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%