WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Landeswährung Brasiliens Notenbank stützt Real mit Intervention am Devisenmarkt

Die brasilianische Notenbank hat im Kampf gegen den Wertverfall der Landeswährung am Devisenmarkt interveniert und Dollar veräußert. Zuvor war der Real auf ein Elf-Monats-Tief gefallen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Allein im August büßte die Landeswährung rund acht Prozent seines Werts zum Dollar ein. Quelle: dpa

Die brasilianische Notenbank erhöht ihren Einsatz im Kampf gegen den Wertverfall der Landeswährung Real. Die Zentralbank teilte am Dienstag überraschend mit, am Devisenmarkt interveniert und Dollar veräußert zu haben. Das genaue Verkaufsvolumen wurde zunächst nicht bekannt.

Die Bekanntgabe half dem Real, sich auf 4,1340 Dollar zu erholen, nachdem er auf ein Elf-Monats-Tief von 4,1940 Dollar gefallen war. Das Rekordtief des Real lag bei 4,25 Dollar im September 2015, als sich Brasilien in einer schlimmen Rezession befand. Allein im August büßte der Real rund acht Prozent seines Werts zum Dollar ein. Gründe sind die Unsicherheiten mit Blick auf den Welthandel und das Wirtschaftswachstum sowie die Erwartung, dass die brasilianische Notenbank die Leitzinsen weiter senken wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%