Lea Deuber Korrespondentin (Shanghai)

Lea Deuber, Jahrgang 1991, arbeitet seit 2016 als Korrespondentin für die WirtschaftsWoche in Shanghai. Als sie 2007 das erste Mal nach China reiste, erlebte sie ein Land im Aufbruch. Zehn Jahre später ist davon nicht mehr viel übrig. Präsident Xi Jinping regiert das Land so autokratisch wie nie. Die Partei schraubt am digitalen Überwachungsstaat. Lea Deuber beobachtet für die Wirtschaftswoche, wohin sich das Land entwickelt und was Chinas Aufstieg für den Rest der Welt bedeutet. Sie hat Politik und Wirtschaft studiert und die Kölner Journalistenschule besucht. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vize-Präsidentin des Shanghai Foreign Correspondents Club und setzt sich als Vorstandsmitglied von journalists.network für die Förderung von Auslandsberichterstattung ein.

Mehr anzeigen
Lea Deuber - Korrespondentin (Shanghai)

Welthandel Der Bundesregierung fehlt ein Plan für den Umgang mit China

Premium
Kommende Woche reist Angela Merkel ins Reich der Mitte. Mit leeren Händen. Der Kanzlerin fehlt eine außenwirtschaftspolitische Strategie für die neue Weltlage.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Lea Deuber, Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Thermomix Der Hype um das deutsche Küchenwunder ist vorbei

Premium
In Deutschland scheint der Thermomix seine beste Zeit hinter sich zu haben. Hersteller Vorwerk setzt nun auf Märkte in Übersee. Doch bislang stockt die Expansion.
von Lea Deuber, Tim Rahmann, Alexander Busch, Martin Fritz, Thorsten Firlus und Jürgen Salz

Schürfen von Kryptowährungen Grüne Energie für den Stromfresser Bitcoin

Die Digitalwährung frisst unheimlich viel Strom und belastet so die Umwelt sowie die Bilanz der Geldschürfer. Nun sucht die Branche weltweit nach billiger, sauberer Energie. Wie grüne Energie den Bitcoin befeuern soll.
von Sebastian Kirsch und Lea Deuber

Thyssenkrupps Fahrstuhlsparte Wie Hiesinger mit Großinvestor Cevian ringt

Premium
Für Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger ist das Geschäft mit Aufzügen zentral. Doch Investor Cevian ist da ganz anderer Meinung – und will die Sparte abspalten.
von Angela Hennersdorf und Lea Deuber

Automesse Peking Deutsche Autobauer machen Kehrtwende in China

Die Joint-Venture-Pflicht in China war stets ein Zankapfel. Kaum soll sie aufgehoben werden, finden VW und Co. ihre Geschäftspartner plötzlich gut und wollen an ihnen festhalten.
von Sebastian Schaal und Lea Deuber

Premiumanbieter statt Billig-Discounter Aldi Süd inszeniert sich in China als Luxusanbieter

Aldi Süd ist vor einem Jahr in China als Online-Shop gestartet. Dort macht der Billigdiscounter auf Luxus. Damit ist das Unternehmen so erfolgreich, dass es nun auch Filialen im Land eröffnen will.
von Lea Deuber

Zukunftsbranche Softbank, Weltherrscher der Mobilität

Der japanische Konzern Softbank kauft sich in hohem Tempo in Mobilitätsketten ein. Gründer Masayoshi Son will so ein Monopol in der Zukunftsbranche errichten.
von Martin Fritz, Matthias Hohensee, Jürgen Berke, Astrid Maier, Christian Schlesiger und Lea Deuber

Chinas Bitcoin-Gott Bobby Lee „Der Begriff Blockchain wurde gekidnappt“

Bobby Lee ist der Gründer der Bitcoin-Börse BTCC in China. Nun hat er sein Unternehmen verkauft. Und bezeichnet private Blockchain als einen großen Bluff.
von Lea Deuber

USA gegen China Diese Produkte und Branchen trifft der Handelsstreit

Im Handelsstreit zwischen China und den USA legt Peking nach. Dabei hat das Land eigentlich andere Sorgen und kann sich einen Machtkampf mit Washington gerade nicht leisten. Wo die Strafzölle einschlagen.
von Lea Deuber

Internetzensur Wie Chinas Datenpolitik deutsche Unternehmen belastet

China verschärft seine Internetzensur weiter, das Risiko der Industriespionage steigt. Eine Befragung unter deutschen Unternehmen zeigt, wie massiv das ihr China-Geschäft angreift. Erste Firmen planen schon den Rückzug.
von Lea Deuber