WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lichttechnik-Konzern Osrams Umsatz und Gewinn sacken ab

Der US-Handelsstreit mit China macht sich auch in den Geschäftsbüchern des Lichttechnik-Konzerns bemerkbar. Osram verzeichnet einen starken Umsatzrückgang.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Osram stellt nach Umsatzeinbruch Prognose infrage Quelle: dpa

Berlin Der Münchner Lichttechnik-Konzern meldet einen Geschäftseinbruch. „Hierbei wirken sich besonders die anhaltenden Handelskonflikte, die Wachstumsschwäche in China und die allgemeinen politischen Unsicherheiten belastend aus“, erläutert das Management.

Für das vergangene Quartal wies es einen Umsatz im fortgeführten Geschäft von 828 Millionen Euro aus, auf vergleichbarer Basis ein Rückgang von rund 15 Prozent. Die operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) sank bereinigt auf 11,3 von 18,5 Prozent im Vorjahreszeitraum. Das Erreichen der Jahresprognose stehe unter dem Vorbehalt einer Belebung des Auftragseingangs in den nächsten Monaten.

Anfang Januar hat der Lichtkonzern seinen Umbauprozess vorangetrieben. Das Unternehmen verkaufe die US-Servicetochter Sylvania Lighting Solutions (SLS) an den US-Dienstleistungskonzern Wesco International. Der Verkauf soll noch im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden.

Osram will in den kommenden fünf Jahren unabhängiger vom aktuell vorherrschenden Automobilgeschäft werden. Deshalb fokussiert sich das Unternehmen verstärkt auf intelligente Technologien im Bereich des sichtbaren und unsichtbaren Lichts für die Bereiche Visualisierung, Sensorik sowie Behandlung. Mit Hilfe der Neuaufstellung will Osram mittelfristig wieder stärker wachsen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%