Statistisches Bundesamt Vier von fünf importierten Sonnenbrillen kommen aus China

Sonnenbrille China Quelle: imago

Egal ob am Strand oder Pool – im Sommer darf die Sonnenbrille als modisches Accessoire nicht fehlen. Immer mehr Modelle stammen aus China.

Für viele Menschen sind Sonnenbrillen ein unverzichtbares Accessoire in der hellen Zeit des Jahres. Die Kunden in Deutschland greifen dabei häufig zu importierten Modellen, von denen im vergangenen Jahr 52,4 Millionen Stück im Gesamtwert von knapp 265 Millionen Euro eingeführt wurden. Gut vier von fünf Importbrillen stammten dabei aus China, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete. Weitere wichtige Lieferländer waren Italien mit 3 Millionen Stück und die Niederlande mit zwei Millionen Brillen. Dem standen 19,3 Millionen Sonnenbrillen im Wert von 175,5 Millionen Euro gegenüber, die von deutschen Herstellern ins Ausland exportiert wurden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%