WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Manager-Studie Beim Gehalt sind die Digitalen König

Seite 2/2

Die höchsten Einkommen kassieren Führungskräfte im Onlinehandel


Innerhalb der Digitalbranche verdienen die Unternehmenslenker durchschnittlich 196.796 Euro pro Jahr inklusive variabler Gehaltsanteile. Dieser Wert ergibt sich laut Studie aus einem erheblichen Gehaltsunterschied: Erhalten die Spitzenverdiener der digitalen Wirtschaft bis zu 940.000 Euro im Jahr, beziehen andere lediglich ein Jahresgehalt von unter 100.000 Euro.

Die höchsten Einkommen kassieren im Übrigen die Führungskräfte im Onlinehandel-Segment: Sie verdienen mit durchschnittlich 222.200 Euro pro Jahr mehr als Geschäftsführer und Vorstände auf Seiten der Online-Vermarkter, die aber ebenso wie die Entscheider in Medienhäusern und Digital-Service-Anbietern (unter anderem Payments und Gaming) überdurchschnittliche Gehälter beziehen.

Das können die deutschen Online-Händler
Online-Shopping Quelle: dpa
Erreichbarkeit Quelle: dpa
Erreichbarkeit Quelle: gms
Versand Quelle: dpa
Versand Quelle: dpa
Versand Quelle: dpa
Rückversand Quelle: dpa

Demgegenüber bieten Digital-Technologies-Unternehmen und Agenturen erkennbar geringere Einkommensperspektiven: Im Schnitt liegt das Jahresgehalt bei 172.086 Euro beziehungsweise 178.509 Euro. Agenturen zahlen traditionell weniger, meint Studienleiter Cribb. Dies liege daran vor allem, dass im Dienstleistungsgeschäft die Margen geringer sind, als bei einem Produkt- oder Plattformgeschäft.

Das Gehalt bemisst sich nicht nur nach dem Tätigkeitsfeld des Unternehmens, sondern speist sich auch aus anderen Faktoren. Darunter fallen zum Beispiel die individuelle Verantwortung für Mitarbeiter und Umsatzentwicklung.

Und auch die Berufserfahrung wirkt sich auf das Einkommen aus: Manager, die mehr als 25 Jahre Berufspraxis mitbringen, verdienen im Schnitt rund 253.221 Euro. Unternehmenslenker, die bei fünf bis neun Jahren Berufserfahrung liegen, kommen hingegen nur weniger als die Hälfte.

Ein weiterer Parameter ist die Rechtsform des Unternehmens: Entscheider in Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien beziehen laut Studie mit 211.709 Euro und 293.333 Euro weit mehr als ihre Kollegen auf Seiten der GmbHs und KGs und sogar mehr als doppelt so viel wie Führungskräfte in Personengesellschaften.

Und nicht zuletzt: Manager, die am Unternehmen beteiligt werden, erhalten weniger Gehalt als solche ohne Firmenanteile.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%