WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen.

Mehr anzeigen
Marie-Charlotte Maas -

Weiterbildung Endlich Zeit – und dann?

Weiterbildungs-Start-ups konnten ihre Nutzerzahlen in den vergangenen Monaten steigern. Denn im Lockdown buchten viele Menschen lange aufgeschobene Kurse online. Aber trägt der Boom bis in die Post-Corona-Ära?
von Marie-Charlotte Maas

Achtsamkeits-Apps Ooommm – und Schluss?

Premium
Start-ups, die dabei helfen, achtsamer mit sich selbst umzugehen, erfahren während der Coronapandemie einen regelrechten Boom. Doch werden sie auch nach dem Ausnahmezustand noch gefragt sein?
von Marie-Charlotte Maas

Seriengründer Jacob Fatih Der Frauenversteher

Premium
Mit 23 Jahren floh Jacob Fatih aus seiner Heimat Iran. In Deutschland wurde er zum erfolgreichen Gründer. Nun will er zukünftig vor allem eine Gruppe fördern, die sich in der Start-up-Szene ähnlich schwer tut: Frauen.
von Marie-Charlotte Maas

Gründen mit Handicap Behindert? Von wegen!

Menschen mit Behinderung sieht man in der Start-up-Szene nur selten. Dabei bringen sie häufig Eigenschaften mit, die Unternehmer gut gebrauchen können, wenn sie erfolgreich sein wollen.
von Marie-Charlotte Maas

Gründer „Und wer schreibt Ihnen den Business-Plan?“

Bei Unternehmensgründungen haben Wirtschaftswissenschaftler die Nase vorn. Mediziner oder Geisteswissenschaftler sind dagegen selten. Woran liegt das? Und welche Auswirkungen hat es?
von Marie-Charlotte Maas

Gründer Nicht ohne meinen Bruder

Wer im Team ein Unternehmen gründet, muss sich voll auf die Partner verlassen können. Was liegt da näher, als es mit jemandem zu tun, den man schon sein Leben lang kennt?
von Marie-Charlotte Maas

Crowdfunding Her mit dem Geld!

Premium
Traditionelle Geldgeber halten sich in der Coronakrise mit Finanzierungen zurück. Schlägt jetzt die Stunde des Crowdinvestments?
von Marie-Charlotte Maas

Gründer Mein Freund, der Promi

Das schwedische Start-up Memmo will mit Videobotschaften von Stars den deutschen Markt erobern. Und setzt auf einen zynisch anmutenden Wachstumstreiber: Die Existenznöte vieler Schauspieler und Musiker in Corona-Zeiten.
von Marie-Charlotte Maas

Gründen als Teenager Die nächsten Windhorsts

Premium
Minderjährige Gründer sind in Deutschland selten. Ein paar von ihnen aber gibt es. Einblicke in eine skurrile Nische der Geschäftswelt – wo Großmütter mitunter eine besondere Rolle spielen.
von Marie-Charlotte Maas