WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mario Ohoven Mittelstands-Präsident fordert „Wachstumspaket gegen den Abschwung“

Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft kritisiert den aktuellen Kurs der Bundesregierung und fordert einen „radikalen Kurswechsel“.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft übt Kritik an der Bundesregierung. Quelle: dpa

Mittelstands-Präsident Mario Ohoven fordert ein Konjunkturprogramm der Bundesregierung. „Wir brauchen einen radikalen Kurswechsel, sonst ist die Rezession in Deutschland mittelfristig kaum noch abzuwenden“, sagte er der Zeitung „Augsburger Allgemeine“. „Die Bundesregierung muss ihre Prioritäten überdenken und ein echtes Wachstumspaket gegen den Abschwung schnüren.“

Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung sorge für große Verunsicherung im Mittelstand, betonte Ohoven. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte am Donnerstag Eckpunkte eines Programms vorgestellt, das den Mittelstand entlasten soll.

Mehr: Der Chef des Dienstleisters Katag gewinnt Marc O’Polo als neuen Kunden. In das allgemeine Wehklagen der Modebranche stimmt Daniel Terberger nicht ein.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%