WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mark Fehr Ressort Geld, Frankfurt

Mark Fehr ist Korrespondent im Frankfurter Büro der WirtschaftsWoche, Ressort Geld, davor Unternehmen. Er kam 2009 zur WirtschaftsWoche und war Volontär an der verlagseigenen Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Nach seinem BWL-Studium an der Uni Bayreuth arbeitete er zwei Jahre beim Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young und schlug sich für die Mandanten durch den deutschen und internationalen Steuer-Dschungel. Sein Hobby, die moderne chinesische Sprache und Schrift, vertiefte er als DAAD-Stipendiat in Peking.

Mehr anzeigen
Mark Fehr - Ressort Geld, Frankfurt

Vermögen Die Normalo-Familie wohnt zur Miete

Ein tiefer Blick in die Finanzen der Deutschen zeigt: Zu Wohlstand und Reichtum gehören fast immer Immobilien und Aktien. Das zeigt eine Auswertung der Bundesbank nach Tausenden von Interviews.
von Mark Fehr

Indexfonds ETFs können Herdenverhalten verstärken

Börsengehandelte Indexfonds sind beliebt bei Anlegern, doch laut Internationalem Währungsfonds können die ETFs Angebot und Nachfrage an den Finanzmärkten durcheinander bringen.
Kommentar von Mark Fehr

Steuern und Recht kompakt Eigentümer-Gemeinschaften, Vermietung und Geschäfts-Geheimnisse

Premium
Geld von der Eigentümergemeinschaft zurückholen, wann Verluste aus Vermietung abzugsfähig sind und ein Expertenrat zum Thema Geschäftsgeheimnisse: die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Martin Gerth, Niklas Hoyer und Mark Fehr

Immobilienboom In Frankfurt wird es immer enger

Die durchschnittlichen Preise für Häuser und Wohnungen sind in der Bankenstadt erstmals seit 2012 gesunken. Die Flächen neuer Wohnungen schrumpften um gut 30 Prozent.
von Mark Fehr

Steuern und Recht kompakt Erbschaftsteuer, Basiskonto, Makler

Premium
Erben können Steuerschulden des Verstorbenen absetzen, Basiskonten dürfen nicht teurer sein, Schiffsfonds müssen Risiken klar benennen und ein Expertenrat zum Thema Makler: die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Martin Gerth, Niklas Hoyer und Mark Fehr

Onlinebanking Wie Bankkunden aus der TAN-Nummer herauskommen

Die alte TAN-Liste steht vor dem Aus. Bankkunden müssen sich an Apps, Fingerabdrücke oder TAN-Generatoren gewöhnen. Welche Vor- und Nachteile diese haben – und warum Sie Ihre TAN-Liste aus Papier nicht wegwerfen sollten.
von Mark Fehr

Immobilie finanzieren So zahlen Sie Ihre Restschuld günstig ab

Unser exklusives Ranking zeigt, bei welchen Anbietern Hypothekenschuldner sich niedrige Zinsen für die Zukunft sichern können. Worauf Hauseigentümer bei der Anschlussfinanzierung mit Forward-Darlehen achten müssen.
von Mark Fehr

Deutsche Bank und Commerzbank „Ein Zusammenschluss entbehrt nicht einer gewissen Ironie“

Der von der Regierung forcierte Zusammenschluss könnte die beiden Großbanken stärker machen, glaubt Fusionsexperte Michael Grote. Dabei will die Politik überdimensionierte Finanzriesen eigentlich in die Schranken weisen.
Interview von Mark Fehr

Anlegerschutz misslungen Paragraphen nerven Anleger, statt sie zu schützen

Auch mehr als ein Jahr nach ihrem Start nerven groteske bürokratische Finanzregeln Banken und Anleger. Oft trifft es solide Papiere statt windiger Investments wie Beispiele zeigen.
von Mark Fehr

EU-Regeln Wie die Bürokratie Anleger ausbremst

Premium
Wegen neuer EU-Regeln können Anleger nicht mehr alle Wertpapiere kaufen, die sie haben wollen – selbst wenn diese solide sind. Über die ärgerlichen Auswüchse europäischer Vorschriften auf die Anlagepraxis.
von Mark Fehr
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10