Mark Fehr Ressort Geld, Frankfurt

Mark Fehr ist Korrespondent im Frankfurter Büro der WirtschaftsWoche, Ressort Geld, davor Unternehmen. Er kam 2009 zur WirtschaftsWoche und war Volontär an der verlagseigenen Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Nach seinem BWL-Studium an der Uni Bayreuth arbeitete er zwei Jahre beim Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young und schlug sich für die Mandanten durch den deutschen und internationalen Steuer-Dschungel. Sein Hobby, die moderne chinesische Sprache und Schrift, vertiefte er als DAAD-Stipendiat in Peking.

Mehr anzeigen
Mark Fehr - Ressort Geld, Frankfurt

Neue Studie Brexit trifft Autobauer und Pharmaunternehmen

Europa ohne Großbritannien – was kostet das und welche Branchen trifft es? Eine neue Studie versucht sich mit einer Antwort.
von Mark Fehr

SBBS-Staatsanleihen Brüssel will Eurobonds-Alternative präsentieren

Ausgerechnet neue Staatsanleihen nach dem Muster berüchtigter Verbriefungen aus der Finanzkrise sollen die Euro-Zone stabilisieren. Kann das klappen?
von Mark Fehr

Deutsche Börse Wiederwahl Fabers ist nur eine Notlösung

Aktionärsberater empfahlen den Investoren auf der Hauptversammlung, Joachim Faber die Entlastung zu verweigern. Der angeschlagene Aufsichtsratschef kann sich aber mit einem Kompromiss auf seinem Posten halten.
Kommentar von Mark Fehr

Steuern und Recht kompakt Steuerberechnung, Berufsunfähigkeit, öffentlicher Nahverkehr

Premium
Zur Steuerberechnung bei Ausgaben von Paaren, Berufsunfähigkeitsschutz trotz Vorerkrankung und verspätete Körperschaftssteuer. Außerdem: ein Expertenrat zum öffentlichen Nahverkehr. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Niklas Hoyer, Martin Gerth und Mark Fehr

Blockchain „Auf einem Smartphone kann man Hunderttausende Euro speichern“

Der Vordenker und Technologieexperte Frank Schwab erläutert eine der faszinierendsten Innovationen in der Finanzbranche und erklärt, warum auch Bitcoin-Milliardäre einen Safe haben.
von Mark Fehr

Girokonto-Ranking Die günstigsten Gehaltskonten

Nervt der Gebührendschungel bei Ihrer Bank? Dann sollten Sie den Anbieter wechseln. Ein exklusives Ranking für die WirtschaftsWoche zeigt günstige Alternativen für Gehaltskonten bei Filialbanken.
von Mark Fehr

Handelskrieg Der US-Zollstreit bedroht die Autoindustrie

Donald Trump erhöht mit drohenden Strafzöllen den Druck auf Europa. Sollte ein Handelskrieg mit den USA ausbrechen, dürfte vor allem die deutsche Autoindustrie leiden.
von Mark Fehr

Gold Ist der Banktresor noch sicher?

Die Einbruchswelle und mehrere Fälle, in denen Schließfächer geplündert wurden, machen Anleger nervös. Wo Sie Gold am besten bunkern.
von Mark Fehr

Missglückte PR-Aktion Savedroid düpiert Anleger und Geschäftspartner

Savedroid hat Medien und Anleger genarrt, um vor Finanz-Betrug zu warnen. Doch das junge Unternehmen dürfte einen hohen Preis für seine umstrittene Aktion zahlen.
von Mark Fehr

5-Euro-Münze Münz-Fans stürmen Bundesbank-Filialen

Wegen einer neuen Sammlermünze "Subtropische Zone" pilgern die Menschen scharenweise an die Geldausgabeschalter der Bundesbank. Wie ist der Ansturm zu erklären?
von Mark Fehr