WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Martin Gehlen Freier Journalist

Gehlen ist Nahost-Korrespondent für verschiedene deutschsprachige Zeitungen. Er lebt in Tunis.

Mehr anzeigen
Martin Gehlen - Freier Journalist

Nach dem Anschlag in Barcelona Was Europa nach dem Ende des IS-Kalifats droht

Im Nahen Osten verliert die Terrormiliz IS immer mehr Boden. Eine Gefahr für Europa: Hunderte Kämpfer kehren in ihre Heimatländer zurück, mit jeder IS-Niederlage mehr. Eine Herausforderung für die Sicherheitsdienste.
von Martin Gehlen

Radikale Palästinenser bleiben auf EU-Terrorliste Wer ist die Hamas?

Die EU bleibt bei den Sanktionen: Brüssel bewertet die Hamas weiterhin als Terrorgruppe. Doch es gibt immer wieder Diskussionen über die Absichten der Hamas. Eine Beschreibung der Organisation aus dem Gaza-Streifen.
von Martin Gehlen

Embargo gegen Katar Anatomie der Krise am Golf

Auf der arabischen Halbinsel haben sich die Kontrahenten Saudi-Arabien und Katar ineinander verkeilt. Noch nie hat es am Golf ein solch schweres Zerwürfnis gegeben – und der superreiche Zwergstaat wird nicht nachgeben.
von Martin Gehlen

Papstbesuch in Ägypten Friedensbotschaft unter Militärschutz

Zum Ende seiner Ägyptenreise hält Papst Franziskus eine Messe in Kairo ab. Doch seine Botschaft des Friedens kann er nur unter beispiellosen Sicherheitsvorkehrungen predigen. Die Stimmung ist angespannt.
von Martin Gehlen

Siemens-Großprojekt Merkel weiht Baustelle in Ägypten ein

Für Siemens ist es der wichtigste Auftrag der Firmengeschichte. In der Wüste vor Kairo bauen die Münchener das größte Gaskraftwerk der Welt. Kanzlerin Merkel weiht die Baustelle mit Ägyptens Staatschef per Videolink ein.
von Martin Gehlen

Wende im syrischen Bürgerkrieg? „Die Lage in Aleppo ist apokalyptisch“

Aleppo steht vor dem Fall, die Rebellen kurz vor der Kapitulation. Bis zum Frühjahr wollen Damaskus und Moskau unumkehrbare Fakten schaffen. Während die Zivilisten durch die Hölle gehen, ist die Diplomatie ohnmächtig.
von Martin Gehlen

Offensive auf IS-Hochburg im Irak Risiko-Operation Mossul

In der Stadt Mossul wird sich wohl das Schicksal des Irak entscheiden: Die internationale Anti-Terror-Koalition sieht den „Islamischen Staat“ fast am Boden. Aber was würde in der Zeit danach passieren? Eine Analyse.
von Martin Gehlen

Irans Wasserkrise Ein Land vertrocknet

Iran betreibt Raubbau an der Natur. Die ökologischen Verhältnisse in der Islamischen Republik sind katastrophal, ganze Regionen drohen unbewohnbar zu werden. Zehntausende Farmer müssen um ihre Existenz fürchten.
von Martin Gehlen

Trotz Waffenstillstand Kampf der Interessen in Syrien

Seit dieser Woche herrscht in Syrien offiziell Waffenstillstand. Doch Frieden bedeutet das längst nicht. Im Gegenteil – dutzende Akteure versuchen, die Situation für ihre Interessen auszunutzen. Ein Überblick.
von Martin Gehlen

Zwangsehe im Nahen Osten 10 Jahre alt, Flüchtling, Braut

Der Krieg in Syrien drängt immer mehr Mädchen in die Zwangsehe. Flüchtlinge sind froh, wenn sie für ein Kind weniger sorgen müssen. Minderjährige werden als Zweit- oder Drittfrau verkauft – wie die 13-Jährige Rafah.
von Martin Gehlen
Seite 1 von 7
Seite 1 von 7