WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mathias Brüggmann Korrespondent

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt International Correspondent des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.

Mehr anzeigen
Mathias Brüggmann - Korrespondent

Europäisch-iranische Handelsbank Iran will 300 Millionen Euro aus Deutschland ausfliegen

Premium
Um zu verhindern, dass das Guthaben bei der Bundesbank eingefroren wird, will der Iran das Geld in bar aus dem Land schaffen. Die Bafin prüft das Vorhaben.
von Elisabeth Atzler, Mathias Brüggmann, Andreas Kröner und Jan Hildebrand

Infrastrukturprogramm Deutsche Firmen müssen bei Saudi-Arabiens Milliardenprojekten zuschauen

Premium
Saudi-Arabien investiert derzeit Hunderte Milliarden Dollar in Infrastrukturprojekte. Deutschland dürfte dabei leer ausgehen. Schuld daran ist Sigmar Gabriel.
von Mathias Brüggmann und Maike Telgheder

Atomabkommen Iran fordert Entgegenkommen der EU – und droht sonst mit Urananreicherung

Die EU will den Iran überzeugen, das Atomabkommen weiter umzusetzen. Doch in der iranischen Führung wachsen Zweifel. Die Bevölkerung spürt die Folgen.
von Mathias Brüggmann

Atom-Abkommen Europa sucht nach Antworten auf Trumps Iran-Politik

Nach dem Platzen des Atomdeals versucht die Bundesregierung hektisch, deutsche Firmen vor US-Sanktionen zu schützen. Irans Führung kocht derweil vor Wut.
von Mathias Brüggmann

Flucht aus Russland Putin vertreibt sein Volk – auch Unternehmer verlassen zunehmend das Land

Die Zahlen russischer Asylbewerber sind rapide angestiegen. Seit Putin wieder an der Macht ist, verlassen immer mehr Russen das Riesenreich.
von Mathias Brüggmann

Russischer Autohersteller Lada rast in die Gewinnzone

Erstmals seit fünf Jahren schreibt der vom französischen Renault-Konzern geführte russische Traditionshersteller wieder schwarze Zahlen.
von Mathias Brüggmann

Scheich Ahmed bin Jassim Al Thani Katars Wirtschaftsminister will weiter in Deutschland investieren

Scheich Ahmed bin Jassim Al Thani setzt bei Investitionen verstärkt auf Deutschland. Ein Grund dafür ist die Blockade durch die Nachbarstaaten.
von Mathias Brüggmann

Besuch bei Merkel Poroschenko bringt ukrainische Wirtschaftsprobleme nach Berlin

Die Bundeskanzlerin gilt als Unterstützerin der Ukraine. Beim Besuch des Präsidenten aus Kiew wird sie sich wirtschaftliche Bitten anhören müssen.
von Mathias Brüggmann

Sanktionen gegen russische Oligarchen Trump greift Putins direktes Umfeld an – und trifft so auch deutsche Firmen

Die Schlinge zieht sich enger zusammen. Mit heftigen neun Sanktionen verschärfen die USA den Druck auf den Kreml. Das wird auch Deutschland spüren.
von Mathias Brüggmann

Treffen im Weißen Haus Trump und die Saudis – ein gefährliche Freundschaft

Der Besuch des saudischen Kronprinzen in den USA bringt beide Staaten enger zusammen. Das ist bedenklich –für den Mittleren Osten, aber auch für Deutschland.
von Mathias Brüggmann
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10