WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Mediengruppe Nach Hacker-Angriff: Funke-Zeitungen erscheinen wieder wie gewohnt

Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe erscheinen wieder in gewohntem Umfang. Nach einem schweren Cyberangriff im Dezember konnten nur Notausgaben produziert werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seit Mittwoch erscheinen die Blätter wieder in gewohntem Umfang. Quelle: dpa

Nach einem Hacker-Angriff auf die Funke Mediengruppe läuft die Produktion der Tageszeitungen inzwischen wieder wie gewohnt. Seit Mittwoch erscheinen die Blätter wieder in alter Form, Optik und altem Umfang, teilte das Medienhaus mit Sitz in Essen mit.

Funke war im Dezember Opfer eines schweren externen Cyberangriffs geworden. Das hatte zur Folge, dass Zeitungen nur in Notausgaben erscheinen konnten. Nach und nach verbesserte sich dann die Situation wieder. In den nächsten Wochen werde die IT-Abteilung noch E-Mails, zentral gespeicherte Daten und externe Zugänge auf das Firmennetzwerk reparieren, hieß es weiter.

Der Chefredakteur der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“, Andreas Tyrock, schrieb ein Editorial an die Leser in der Mittwochausgabe mit dem Titel „Die WAZ ist wieder auf Kurs“.

Funke gibt zwölf regionale Tageszeitungen in mehreren Bundesländern heraus. Es sind „Berliner Morgenpost“, „Bergedorfer Zeitung“, „Hamburger Abendblatt“, „Braunschweiger Zeitung“, „HarzKurier“, „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“, „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“, „Westfalenpost“, „Westfälische Rundschau“, „Ostthüringer Zeitung“, „Thüringer Allgemeine“ und „Thüringische Landeszeitung“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%