WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Michael Inacker Redakteur

Der Wirtschafts- und Politikexperte startete seine journalistische Laufbahn beim "Rheinischen Merkur", war von 1992-97 Chefkorrespondent und Leiter der Meinungsseite der "Welt am Sonntag. Inacker arbeitete unter anderem für die "FAZ" und war Mitbegründer der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". 2009 übernahm er die Leitung des Berliner Büros als Stellvertretender Chefredakteur der "Wirtschaftswoche", leitete danach die Konzernkommunikation der Metro AG. Von April 2012 bis zum Sommer 2013 hatte er die Leitung des Hauptstadtbüros sowie den Posten des stellvertretenden Chefredakteurs beim Handelsblatt inne.


Mehr anzeigen
Michael Inacker - Redakteur

CDU-Haushälter Willsch Gericht soll Bundesbank-Mithilfe an EZB-Politik stoppen

Wendet sich das Bundesverfassungsgericht gegen die EZB-Krisenpolitik? Karlsruhe verhandelt heute über diese Frage. Der CDU-Politiker Willsch hofft, dass die Richter wenigstens der Bundesbank die Grenzen aufzeigen.

Euro-Krisenpolitik Warnung vor der „unkontrollierten Macht“ der EZB

Kurz vor der Verhandlung beim Verfassungsgericht gerät die EZB wieder unter Beschuss. Euro-Kritiker aus der Union und der Linkspartei zerreißen ihre Krisenpolitik und setzen damit auch die Karlsruher Richter unter Druck.

Von der Leyens Berggruen-Connection Karstadt-Krise bringt Merkel-Vertraute unter Druck

Die Karstadt-Übernahme durch Nicolas Berggruen könnte für Arbeitsministerin Ursula von der Leyen zum Problem werden. Die SPD will von der Vertrauten der Kanzlerin konkret wissen, welche Rolle sie damals spielte.

Mehr Mittel für Schulen Stifterverband fordert eine Lotterie für Bildung

Statt die Steuern zu erhöhen könne man doch eine Lotterie für Bildung einrichten, so Stifterverbandspräsident Arend Oetker. Das gebe es in anderen Ländern bereits. Der Nachwuchs an Akademikern sei indes gesichert.

Wahlkampf AfD-Chef will NPD-Wähler gewinnen

Die „Alternative für Deutschland“ hofft auf den Einzug in den Bundestag. Parteichef Bernd Lucke kündigt im Interview mit dem Handelsblatt an, auch auf Stimmen vom rechten Rand zu setzen.

Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin „Der Mittelstand ist uns eine Milliarde wert“

Jürgen Trittin weist alle Kritik an den Steuer-Plänen seiner Partei ab. Im Interview holt der Finanzminister-Kandidat zum Gegenangriff aus. Und erklärt, wieso Unternehmen von den Grünen in Wahrheit begünstigt würden.
von Barbara Gillmann, Michael Inacker und Dietmar Neuerer

Deutschland Dinner Merkel in Moll

Angela Merkel zu Gast beim Handelsblatt: Ganz entsprach sprach die Kanzlerin über ihr Verhältnis zu Helmut Kohl und Barack Obama, über die Abhängigkeit der Staaten von Banken und die Aussicht auf ein Energieministerium.
von Michael Inacker und Oliver Stock

Rolle privater Investoren Bundesregierung verschärft Streit über hohe Mieten

Viele geben privaten Investoren die Schuld an steigenden Mieten. Aus einem Papier der Bundesregierung geht hervor, dass vor allem rot-grüne Regierungen öffentlichen Wohnbestand privatisiert haben.

Ultimatum EZB und Merkel nehmen Zypern in die Zange

Mit letzter Kraft arbeitet Zyperns Regierung an einem Plan B, um das Hilfspaket der Euro-Zone doch noch zu retten. Die EZB und die Bundesregierung machen weiter Druck - und gehen damit ein hohes Risiko ein.
von Georg Watzlawek, Michael Inacker und Jan Hildebrand

Rettungspaket Merkel bleibt bei Zypern hart

In Sachen Zypern sieht die Bundesregierung kaum Spielraum für Zugeständnisse. Wenn Zypern nicht den geforderten Eigenbeitrag zum Rettungspaket bringt, soll es keine Hilfe geben.
Seite 1 von 9
Seite 1 von 9