Miguel Zamorano Ehem. Freier Mitarbeiter WirtschaftsWoche Online

Miguel Zamorano - Ehem. Freier Mitarbeiter WirtschaftsWoche Online

Trends am Stellenmarkt Warum derzeit alle E-Commerce-Experten suchen

Immer mehr Menschen kaufen im Internet Waren ein. Hinter den Online-Shops sitzen E-Commerce-Experten, die Shop-Manager des 21. Jahrhunderts. Ohne sie geht gar nichts.
von Miguel Zamorano

Werbung im Internet Die Adblock-Blocker

Ein Unternehmen bietet News-Seiten und Contentanbietern eine Lösung für Adblocker an. Das Rezept von Clarityray: Die Verluste bei den Werbeumsätzen sollen durch das Blockieren des Adblockers aufgefangen werden.
von Miguel Zamorano

Bosch Schwächelnde Konjunktur zwingt Autozulieferer zur Kurzarbeit

1800 Arbeiter arbeiten kürzer: Seit Juni hat der Autozulieferer die Arbeitszeit in seinen Werken reduziert. Betroffen sind Mitarbeiter der Unternehmensbereiche Industrietechnik sowie Energie- und Gebäudetechnik.

Asyl offiziell beantragt Snowden darf vielleicht in drei Monaten nach Russland einreisen

Edward Snowden hat nach Angaben seines Anwalts nun vorläufiges Asyl beantragt. Es könnte dauern, bis die Behörden in Moskau dem Antrag zustimmen. Zur Bearbeitung des Gesuchs sind bis zu drei Monate vorgesehen.

Unfall in China Frau stirbt nach Stromschlag durch iPhone5

Eine Frau hat einen Stromschlag durch ein ladendes iPhone-5 erlitten und ist dabei gestorben. Hersteller Apple untersucht nun den Fall. Apple-Chef Tim Cook hat sich vorsorglich entschuldigt.

Online-Umfrage Wo die freundlichsten Taxifahrer unterwegs sind

Eine Taxifahrt in einer unbekannten Stadt ist ein Segen - wenn der Fahrer freundlich ist und gute Insidertipps hat. Das ist nicht immer der Fall. Ein britisches Vergleichsportal hat seine User zum Abstimmen gebeten.

Siemens in Brasilien Selbstanzeige wegen möglicher Kartellbildung

Medienberichten zufolge sollen Siemens und drei weitere Großkonzerne Kartellabsprachen in Brasilien unterhalten haben. Nun hat Siemens sich selbst angezeigt. Die Firmen konkurrieren um große Projekte in Brasilien.

NSA-Abhörprogramm "Prism" Grüne und Linkspartei fordern Untersuchungsausschuss

Die Opposition möchte einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des wahren Ausmaßes der NSA-Abhöraktionen einsetzen. Grünen Politiker Trittin fordert Schutz für Whistleblower Snowden.

China Wirtschaftswachstum geht auf 7,5 Prozent zurück

Das Wirtschaftswachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hat sich das zweite Quartal in Folge verlangsamt. Analysten hatten die konjunkturelle Abkühlung erwartet.

Wegen Edward Snwoden Obama telefoniert mit Putin

US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Wladimir Putin haben am Telefon über den Fall Snowden gesprochen. Das Gespräch zwischen beiden Staatschefs bleibt jedoch folgenlos.