WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Milliarden-Investition Chinesischer Tencent-Konzern will bei Universal Music einsteigen

Tencent verhandelt mit dem Vivendi-Konzern über eine Übernahme von zehn Prozent der Anteile an Universal Music. Es wäre ein Milliarden-Deal.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Tencent betreibt unter anderem den in China dominierenden Whatsapp-Konkurrenten WeChat. Quelle: Reuters

Paris Der chinesische Internetkonzern Tencent will mit einem Milliardeninvestment in die Musiksparte Universal Music des französischen Vivendi-Konzerns einsteigen. Derzeit liefen frühe Verhandlungen über einen Anteil von 10 Prozent an Universal Music, teilten die Franzosen am Dienstag in Paris mit.

Dabei soll die Universal Music Group (UMG) insgesamt mit rund 30 Milliarden Euro bewertet werden. Tencent könne sich in dem Geschäft zudem die Option auf weitere 10 Prozent innerhalb eines Jahres sichern.

Vivendi und Tencent sprechen der Mitteilung zufolge auch über eine darüber hinausgehende strategische Kooperation. Tencent könne bei der Vermarktung von Universal-Künstlern helfen und neue Märkte für diese öffnen.

Tencent betreibt unter anderem den in China dominierenden Whatsapp-Konkurrenten WeChat. Vivendi plant, weitere Minderheitsanteile an Universal auch an andere mögliche Partner zu verkaufen. Vivendi hatte angekündigt, bis zu 50 Prozent an Universal abgeben zu wollen.

Mehr: Vincent Bolloré zieht sich aus dem Familienkonzern zurück. Sein Sohn Cyrille soll ihn ablösen. Er übernimmt ein diversifiziertes Unternehmen mit vielfältigen Problemen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%