WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Mobilfunk 1&1 Drillisch nimmt verbessertes Roaming-Angebot von Telefónica an

Drillisch hatte 2019 bei der 5G-Frequenzversteigerung erstmals mitgeboten. Quelle: dpa

Der Konzern will sich als vierter Netzanbieter in Deutschland etablieren. Nun steht die Einigung mit dem Wettbewerber Telefónica Deutschland.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Mobilfunker 1&1 Drillisch hat nach zähen Verhandlungen das verbesserte Roaming-Angebot von Telefónica Deutschland angenommen. „Wir freuen uns über diesen Meilenstein auf unserem Weg zum Netzbetreiber“, sagte Firmenchef Ralf Dommermuth am Montag.

Drillisch, bekannt für Marken wie Yourphone und Smartmobil.de, hatte 2019 bei der 5G-Frequenzversteigerung erstmals mitgeboten, um sich neben der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland als vierter Netzanbieter zu etablieren. Für den Netzaufbau ist die Firma allerdings auf „National Roaming“ – die Mitnutzung von Netzen – angewiesen.

Wegen der bisher fehlenden Einigung ist kaum etwas passiert. Zuletzt wurde die EU-Kommission eingeschaltet. Jetzt muss der Deal noch in einen Vertrag gegossen werden.

Dommermuth kündigte zugleich eine Ausweitung des Glasfasernetzes an. Dafür wird zum einen die Kooperation mit der Schwestergesellschaft 1&1 Versatel ausgeweitet und zum anderen die Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom ausgebaut, die demnach nun nicht mehr nur Kupferanschlüsse sondern auch das Glasfasernetz umfassen soll.

Mehr zum Thema: Nach Jahren des Widerstands gegen Kooperationen geben Vodafone, Telekom und Telefónica einander erstmals gegenseitig Zugriff auf die eigene Netztechnik, um Funklöcher zu schließen. Super, oder? Nicht ausschließlich!

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%