WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sebastian Moritz Freier Mitarbeiter

Sebastian Moritz studiert an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft e.V.

Mehr anzeigen
Sebastian Moritz - Freier Mitarbeiter

Verfassungsreferendum gestartet „Die Türkei wird zur Diktatur? Das ist völliger Quatsch“

Erdogan-Anhänger verteidigen die Verfassungsreform – seine Gegner beklagen die Propaganda aus Ankara und fürchten um die Zukunft der Türkei. In Deutschland haben 1,4 Millionen Türken nun die Wahl. Ein Stimmungsbericht.
von Sebastian Moritz

Politiker-Profile im Netz Der falsche Präsident

Frank-Walter Steinmeier hält nicht viel von Twitter. Trotzdem folgten sogar Spitzenpolitiker einem Account mit seinem Namen. Das Bundespräsidialamt kämpft ständig gegen solche Fake-Profile.
von Sebastian Moritz

Interrail-Pläne der EU Kein Geburtstagsgeschenk aus Brüssel

Eine Idee und was daraus geworden ist: Das kostenlose Reise-Ticket für Jugendliche in der EU kommt. Allerdings in deutlich abgespeckter Form und nur für wenige ausgewählte Jugendliche.
von Sebastian Moritz

Donald Trump im „Time Magazine“ „Ich bin Präsident und du nicht“

Äußerst selbstbewusst und wenig präsidial – so präsentiert sich US-Präsident Donald Trump immer wieder. In einem Interview mit dem amerikanischen „Time Magazine“ hat er jetzt mit einem denkwürdigen Zitat nachgelegt.
von Sebastian Moritz

Onlinespiel „Schulzzug“ Ungebremst ins Kanzleramt

Die SPD will das Kanzleramt erobern. Dafür übt sie mit einem neuen Onlinespiel: Der „Schulzzug“ rollt ungebremst nach Berlin und lässt sich auch von Populisten nicht aufhalten. Das sorgt allerdings auch für Kritik.
von Sebastian Moritz

De Maizière zum Türkei-Konflikt „Es gibt Grenzen, bei denen die Alarmglocken schrillen“

Während aus Ankara immer neue Attacken kommen, übt sich die Kanzlerin in Zurückhaltung. Stattdessen teilt jetzt Innenminister de Maizière aus. Bei der Terror-Bekämpfung brauche Deutschland keine Nachhilfe aus der Türkei.
von Sebastian Moritz

Neuer Bahnchef Weiter wie bisher mit Lutz? – Opposition kritisiert „Perspektivlosigkeit“

Die Bahn baut ihren Vorstand um. An der Spitze wird künftig der bisherige Finanzvorstand Richard Lutz stehen. Die Opposition spricht von einer „Verwaltung des Status Quo“ – und fürchtet Stillstand bei der Bahn.

Bundestagswahlkampf Müde Merkel?

Es läuft bei Martin Schulz. In den Umfragen hat die SPD mächtig aufgeholt und die eigene Partei steht hinter ihm. Und Kanzlerin Merkel? Die schaltet nur verhalten auf Wahlkampfmodus. Zu verhalten, glauben Kritiker.
von Sebastian Moritz

Reaktionen auf Trumps Kongress-Rede „Vieles klingt nur oberflächlich gut“

Donald Trump hat sich in seiner ersten Rede vor dem Kongress ungewohnt gemäßigt präsentiert, sich fast präsidial gegeben. Doch an den Inhalten der Ansprache von „Teleprompter­Trump“ gibt es scharfe Kritik.

Pressefreiheit in der Türkei Die lästigen Journalisten

Die Pressefreiheit in der Türkei wird seit Jahren immer weiter eingeschränkt. In keinem anderen Land sitzen so viele Journalisten im Gefängnis. Doch Staatschef Erdogan beharrt weiter auf seinem Bild der freien Medien.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2