WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

BörsenWoche 198 Aktionäre schwinden – Gefahr für die Anlagekultur?

Premium
BörsenWoche

In Deutschland gibt es wieder so viele Aktienanleger wie vor der Finanzkrise. Doch weniger halten Aktien direkt, vielmehr sind Fonds gefragt. Ist das Aktienkultur? Außerdem: Dividendenchampions und Dialog Semiconductor.

Die Zahlen des Deutschen Aktieninstituts (DAI) zu den Aktionären in Deutschland klingen nach guten Nachrichten: 10,3 Millionen Deutsche hatten im vergangenen Jahr Aktien oder Aktienfonds im Depot. Das ist der höchste Stand seit 2007. In den Details der Zahlen verbirgt sich allerdings auch die eine oder andere Enttäuschung. So ist der Zuwachs der Aktienbesitzer ausschließlich auf Fondsinhaber zurückzuführen. Gerade bei jüngeren Anlegern stehen dabei passive Indexfonds („Exchange Traded Funds“; ETF) hoch im Kurs.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%