WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

BörsenWoche 205 Wie Mifid II Anleger bevormundet

Premium
Seit knapp anderthalb Jahren ist die EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II in Kraft – und mindestens ebenso lang ist sie umstritten. Quelle: imago images

Anleger und Finanzberater klagen über die EU-Investmentrichtlinie mit dem sperrigen Namen Mifid II. Ein wesentliches Ziel aber hat die Regelung definitiv erreicht.

Seit knapp anderthalb Jahren ist die EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II in Kraft – und mindestens ebenso lang ist sie heiß umstritten. Finanzberater klagen über den hohen bürokratischen Aufwand, den die Verordnung mit sich brachte. Und Privatanleger schließt die Regulierung de facto sogar von sicheren Anlagen wie Anleihen internationaler Großkonzerne aus.

Eins aber muss man der Reform lassen: Die Kostentransparenz, die sie versprach, stellt sie tatsächlich her. Das können Privatanleger derzeit an Mitteilungen ihrer Bank ablesen, die ihnen die Kosten der Geldanlage für das Kalenderjahr 2018 im Detail aufschlüsseln. Im Editorial plädiert Georg Buschmann daher dafür, die Richtlinie zu reformieren – statt sie wegen ihrer Schwächen ganz rückabzuwickeln.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%