WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

BörsenWoche 211 Gut für den Bund, schlecht für Anleger

Premium
Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen haben erst vergangene Woche ein neues Allzeittief erreicht. Quelle: dpa

Der Bund sammelt Gebote für eine zehnjährige Bundesanleihe ein – und wird wahrscheinlich mehr daran verdienen als je zuvor. Für Anleger ist das eine schlechte Nachricht.

Sollten Sie gerade eine Million Euro Bargeld herumliegen haben und nicht genau wissen, wohin damit, könnte die heutige Anleiheauktion des Bundes etwas für Sie sein: Drei Milliarden Euro will sich die Bundesrepublik für zehn Jahre leihen. Dazu wird ein im Januar emittierter Bond um drei Milliarden aufgestockt. Investoren können heute Gebote abgeben – sofern sie wenigstens eine Million Euro locker machen. Magere 0,25 Prozent Kupon bietet der Bund dafür als Verzinsung an. Doch dass Anleger, die sich das Wertpapier heute sichern, diese Rendite tatsächlich einfahren, ist äußerst unwahrscheinlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%