WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

BörsenWoche 225 Börse ohne Aktien

Premium
Nach der E.On-Übernahme dürfte die Innogy-Aktie bald vom Kurszettel verschwinden – dabei ist der Börsengang der RWE-Tochter gerade mal drei Jahre her. Quelle: dpa

Axel Springer, Osram & Co.: Viele Unternehmen sollen von der Börse verschwinden, die Auswahl wird immer kleiner. Nun dürfte auch noch Innogy-Aktie ihr Börsenleben beenden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Am Ende machte auch Margrethe Vestager den Weg frei. Die Übernahme von Innogy durch E.On werde nicht zu weniger Wettbewerb und höheren Preisen führen, befand die EU-Wettbewerbskommissarin am Dienstag – und gab der Transaktion ihren Segen. E.On will die restlichen Innogy-Aktionäre nun ausschließen, die Aktie dürfte damit vom Kurszettel verschwinden. Zur Erinnerung: Der Innogy-Börsengang ist gerade mal drei Jahre her.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%