WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Arbeitsmarkt Die digitale Revolution macht längst nicht alle glücklich

Premium

Kein Büroalltag, kein Chef und kein Festgehalt – die informelle Arbeitswelt im Digitalzeitalter verheißt Spontaneität, Spaß und Kreativität. Tatsächlich sind Unternehmen wie Arbeitnehmer von der großen Freiheit überfordert. Ein Streifzug über die Baustellen der smartphone- und algorithmus-gesteuerten Arbeitswelt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Schöne neue Arbeitswelt: Im Wahlkampf schweigt die Politik zur Digitalisierung der Arbeit. Dabei machen längst nicht alle flexiblen Jobmodelle Mitarbeiter und Manager glücklich. Quelle: Illustration: Dmitri Broido

Wenn aus Arbeitern heutzutage Arbeitskämpfer werden, bilden sie einen Stuhlkreis. 20 junge Berliner sitzen an diesem Spätsommerabend dicht an dicht in einem kleinen Raum voller Bücher und lauschen einem Mitstreiter: „Es ist wichtig, dass wir wieder eine Kundgebung machen. Sie versuchen, uns zu ignorieren.“ Die Stuhlkreisaktivisten haben Notizblöcke auf ihren Knien, in die hinein sie ihren Plan notieren, Schritt für Schritt, ruhig und diszipliniert: für mehr Rechte, für mehr Mit- und Selbstbestimmung.

Kaum jemand in diesem Stuhlkreis ist älter als 30; Beobachter würden die meisten wohl als digitale Avantgarde oder Digital Natives bezeichnen. Allein, avantgardistisch fühlen sich die Hipster ganz und gar nicht, wenn sie tagsüber mit pink- und türkisfarbenen Boxen auf dem Rücken durch die Stadt radeln, um Pekingente für Foodora oder Sushi für Lieferando auszuliefern. Schöne neue Arbeitswelt? Von wegen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%