WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Expats So hilft der Auslandsaufenthalt der Karriere

Premium
Wer zum Arbeiten ins Ausland geht, erweitert in jedem Fall seinen Horizont. Quelle: imago images

Arbeiten im Ausland ist der ultimative Karrieremotor. Mehr Sinn und sehr viel mehr Geld locken Expats in die Ferne. Dort lauert aber so mancher Albtraum. Hier teilen deutsche Expats ihre Tipps.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Expat – das Wort klingt heute noch verdächtig nach Attachékoffer und Graham-Greene-Roman. War ein Auslandseinsatz früher für den durchschnittlichen Arbeitgeber kaum vorstellbar, zieht es heute immer mehr Menschen für den Job in die Ferne. Aus gutem Grund. Denn Umfragen und Studien zeigen immer wieder: Kaum etwas scheint eine Karriere derart voranzubringen wie ein Aufenthalt im Ausland. Expats verdienen nicht nur sehr viel mehr. Sie sind auch zufriedener mit sich und ihrem Job – wenn denn der Traum vom Auswandern nicht im Debakel endet.

Ein sehr guter Grund, um ins Ausland zu gehen, ist so naheliegend wie überzeugend: Geld. Laut der alljährlichen Expats-Studie der Großbank HSBC verdienen fast zwei Drittel der 27.587 befragten Expats im Ausland mehr als daheim. Im Durchschnitt betrug der Bonus jährlich 21.000 US-Dollar. Das entspricht umgerechnet 18.710 Euro oder 1600 Euro pro Monat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%