WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Karriere im Nirgendwo So locken Unternehmen Talente in die Provinz

Premium
Sinnsuche auf dem Land: Daniel Hager, CEO der Hager Group. Quelle: Christof Mattes für WirtschaftsWoche

Ehrgeizige Studienabgänger und Auszubildende verirren sich selten nach Fridolfing, Blieskastel oder Calbe. Drei Weltmarktführern gelingt es trotzdem, Fachkräfte an diese Orte zu ziehen.

Grüß euch, ich bin der Hans. So empfängt Hans Rosenberger neue Kollegen, kein 30-jähriger Gründer eines hippen Start-ups in Berlin-Mitte, sondern ein 66-jähriger Spezialist für Hochfrequenztechnik im südbayrischen Fridolfing. Grüß euch, ich bin der Hans also, und nicht: gestatten, Rosenberger, seit 1980 Mitinhaber von – Rosenberger.

Ungezwungen, locker, auf Augenhöhe: Mit diesem Auftreten will der Chef punkten. Häufig weiß er sowieso schon, wer die Neuen sind, kennt ihre Eltern und Großeltern. So ist das in einem 4000-Seelen-Ort. Auch seine Miteigentümer und Brüder Bernhard und Peter setzen ganz auf Nahbarkeit, kommen oft in Jeans und T-Shirt zur Arbeit, auch mal in Wanderstiefeln. Je nachdem, was nach Feierabend ansteht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%