WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mentale Gymnastik Diese Strategie hilft gegen Versagensangst

Premium
Leistungsdruck: Was tun bei Angst zu versagen? Quelle: Getty Images

Je mehr auf dem Spiel steht, desto häufiger versagen die Nerven. Eine Studie zeigt: Mit ein bisschen mentaler Gymnastik stimmt die Leistung, wenn’s drauf ankommt.

In kaum einer sportlichen Situation stehen Spieler unter einem so großen Druck wie beim Elfmeter im Fußball. Komisch, weil der Vorgang an sich doch recht einfach ist und der Schütze sich seit Jahren darin übt, das Runde ins Eckige zu bringen. Trotzdem schießen selbst abgebrühte Profis regelmäßig neben, über oder auch nur einfach zu schwach aufs Tor. Sie können das vielfach Trainierte nicht abrufen. Sind nervös. Und versagen unter dieser Belastung.

Natürlich gibt es auch im Arbeitsleben solche Drucksituationen. Laut einer aktuellen Erhebung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin arbeiten etwa die Hälfte der 17 000 Befragten häufig unter starkem Termin- und Leistungsdruck.

Das schadet Arbeitnehmern wie Unternehmen. Wenn Mitarbeiter unter Druck ihr Bestes abrufen sollen, steigt die Chance, dass die Ergebnisse nicht stimmen. Das haben nun auch Neurowissenschaftler um Simon Dunne vom California Institute of Technology herausgefunden. Und liefern eine Gegenstrategie gleich mit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%