WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

So kündigen Sie richtig Acht Rechte und Pflichten nach der Kündigung

Premium

Sie haben gekündigt und der letzte Arbeitstag steht schon rot im Kalender. Was bleibt zu tun? Darf man jetzt seinen Urlaub komplett nehmen? Und was darf der Chef noch verlangen? Die wichtigsten Fakten im Überblick.

Wer kündigt, hat bestimmte Rechte und Pflichten, die bis Vertragsende weiter zu erfüllen sind. Quelle: Fotolia

Wer gekündigt hat, der muss die letzten Wochen im Unternehmen in der Regel normal weiterarbeiten. Urlaubstage, Überstunden und ähnliches dürfen zum Teil noch genommen werden – aber der Chef hat einen gewissen Spielraum. Was der Arbeitgeber verlangen darf und worauf Sie vor Vertragsende unbedingt achten sollten: Acht Fakten zu Ihren Rechten und Pflichten nach der Kündigung.

Fakt 1: Was Sie sich gefallen lassen müssen

Der Chef scheint nicht sehr glücklich mit Ihrem Abgang und seit dem Kündigungsgespräch teilt er Ihnen neuerdings die Aufgaben der Büroassistentin zu? Das ist nur begrenzt in Ordnung. „Ein Arbeitgeber hat grundsätzlich ein Direktionsrecht und kann einen Arbeitnehmer auch zu anderen Aufgaben anweisen", sagt Oliver Wasiela, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf. "Diese müssen aber mit seiner sonstigen Tätigkeit gleichwertig oder vergleichbar sein. Das heißt: ein Manager darf nicht zur Putzkraft degradiert werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%