WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Spezial Karriere Lebenslauf: Von Lidl zu Louis Vuitton

Premium
Vorsicht, Ansteckungsgefahr! Die Reputation des Arbeitgebers färbt auf den Angestellten ab. Quelle: Illustration: Leander Assmann

Eine Station beim Discounter kann der Karriere schaden. Wie Arbeitnehmer ihren Lebenslauf pflegen.

Was dem einen nützt, kann dem anderen schaden. Menschen zum Beispiel entscheiden innerhalb von Bruchteilen von Sekunden, ob jemand intelligent, vertrauenswürdig oder kompetent wirkt. Nicht nur Äußerlichkeiten können solche Assoziationen auslösen. Auch Angaben im Lebenslauf.

Apple steht für Kundennutzen und Design, Louis Vuitton für Luxus und Eleganz, Porsche für ein Leben auf der Überholspur – und Kik, Tedi oder Kodi für, nun ja: billig. „Wer bei einem solchen Unternehmen arbeitet, bekommt von seinen Mitmenschen fast automatisch diese Eigenschaften zugeordnet“, sagt Cornelius König, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität des Saarlands. Das kann hilfreich sein, wenn Apple-Angestellte beim Jobinterview einen Vorsprung haben. Aber eben auch schädlich: Bewerbern, die lediglich Stationen bei Discountern im Lebenslauf stehen haben, haftet ein Makel an.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%