WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sprengers Spitzen Der Chef muss ein guter Gastgeber sein

Premium
Was gute Führungskräfte auszeichnet Quelle: imago

Hierarchie? Schnee von gestern! Führung wird anspruchsvoller. Gefragt sind Persönlichkeiten, die ihre Position nicht als Ego-Prothese brauchen.

Hierarchie? Linienorganisation? Schnee von gestern! Der Schnee von heute nennt sich Netzwerk, heißt es: Stabilität und Effizienz seien Kennzeichen der alten Maschinenlogik von Organisationen; die komme mit der Vernetzung und vor allem mit der Dynamik der Märkte nicht mehr mit.

Nur das Netzwerk sei in der Lage, komplexe Märkte abzubilden: agil und egalitär – vor allem aber attraktiv auf den Personalmärkten. Im Zuge dieser Logik wird dann auch Führung entsorgt. Viel zu langsam, zu unflexibel, binnenorientiert. Chef weg, Kurs steigt.

Daran mag manches überzogen optimistisch sein. Vor allem übersieht man gerne die unbestreitbare Leistung der Hierarchie, im Konfliktfall die Paralyse der Organisation auflösen zu können. Die „heilige Ordnung“ hat ja den weitgehend unterschätzten Vorteil, Entscheidungen nicht rechtfertigen zu müssen. Das macht Unternehmen schnell.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%