WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Eigenes Unternehmen Von diesen Vorteilen können studentische Gründer profitieren

Premium
Start-up gründen im Studium Quelle: Getty Images

Zwischen Vorlesungen und Klausuren gründen manche Studenten eigene Unternehmen. Warum das eine gute Idee ist – und wo die Probleme lauern. Ein Gespräch mit Marius Sternberg, Partner bei der Beratungsgesellschaft KPMG.

Entgegen vielen Vorurteilen kann ein Studium stressig und sehr zeitintensiv sein. Erst recht für junge Gründer, die ihr eigenes Unternehmen neben Vorlesungen, Seminaren und Klausuren ans Laufen bringen wollen.

Wer sich dabei verzettelt, gefährdet so gleich berufliche und akademische Karriere. Doch wer es klug anstellt, kann viele Vorteile genießen, die studentische Gründer bei Unternehmensgründung und Führung haben.

Marius Sternberg, Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, die die Initiative „Smart Start“ ins Leben gerufen hat, erklärt, worauf es ankommt.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%