WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Jobchancen Warum der Abschluss einer Exzellenzuni keine Karrieregarantie ist

Premium
Exzellenzuniversitäten Quelle: imago images

Elf Universitäten tragen den Titel Exzellenzuniversität. Wer dort studiert, sollte sich auf dem Arbeitsmarkt dennoch keinen Bonus davon versprechen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Für die Universität zu Köln war es ein Schock: Sieben Jahre lang durfte sie sich mit dem Titel „Exzellenzuniversität“ schmücken und bekam dafür von Bund und Ländern viele Millionen Euro überwiesen, um Spitzenforschung zu finanzieren. Mitte Juli aber verkündete ein Gremium aus 39 Wissenschaftsexperten, dass die Fördermittel besser in andere Unis investiert werden sollten.

Von der Hochschulspitze kam zwar ein Lamento: „Wir sind enttäuscht, dass die Universität zu Köln trotz ihrer herausragenden Entwicklung in den vergangenen Jahren den Status als Exzellenzuniversität nicht weiterhin trägt“, sagte Rektor Axel Freimuth. Die Studierendenvertreter klangen dagegen fast froh: „Wir sind erleichtert, dass die Uni Köln nun aus diesem unwürdigen Spiel um vermeintliche Fördergelder ausgeschieden ist“, sagte der AStA-Vorsitzende Jonas Günther.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%