WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Altersgrenzen für Manager Seniorenrabatt als einziges Trostpflaster

Premium
Bleibt Klaus Fröhlich der Weg an die BMW-Konzernspitze verwehrt? Quelle: imago images

Ein neuer BMW-Chef findet sich dank interner Altersgrenze fast von selbst – und führt nebenbei vor, wie absurd diese Art der Diskriminierung ist.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Vielleicht sieht Klaus Fröhlich die Sache ja positiv: Wenn der BMW-Entwicklungschef nächstes Jahr 60 wird, bekommt er in vielen Bergorten den Skipass günstiger, dank Seniorenrabatt. Und Zeit zum Skifahren dürfte er haben, schließlich bleibt ihm der Weg an die Konzernspitze wohl verwehrt – wegen der Altersgrenze von 60 Jahren. Zwar könnte der Aufsichtsrat eine Ausnahme machen, an der Absurdität der internen Regel ändert das nichts.

Viele Dax-Konzerne haben für die Besetzung von Vorstandsposten ähnliche Regeln. Sie wollen damit ein Signal senden: Da ist ein junger, ein dynamischer Konzern. Hier bleibt keiner jahrzehntelang an der Spitze und ruiniert das Unternehmen durch seine Besitzstandswahrung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%